Frühe Brautspiere, Weiße Rispenspiere 'Grefsheim'

Vielleicht haben Sie schon einmal einen großen Strauch mit unzähligen weißen Blüten am Wegesrand oder in einem Garten gesehen und sich gefragt, welcher Strauch das wohl ist. Die Weiße Rispenspiere (Spiraea cinerea Grefsheim) ist ein besonders auffällig blühender Zierstrauch. Diese aus Norwegen stammende Züchtung bereichert jeden größeren Garten. Hier erfahren Sie, wie die Weiße Rispenspiere auch in Ihrem Garten zu Ihrem Recht kommt.

Eigenschaften der Spiraea cinerea Grefsheim

Spiraea cinerea, ihr lateinischer Name, bedeutet übersetzt Aschgrauer Spierstrauch. Manche kennen die Weiße Rispenspiere auch unter diesem Namen. Aschgrau bezieht sich übrigens nicht auf die Blüten. Diese sind ja bekanntlich schneeweiß. Die Oberseite der Blätter der Rispenspiere färben sich zum Sommer hin grün-gräulich. Daher der Name Aschgrauer Spierstrauch.

Blütenpracht Spiraea cinerea Grefsheim

Der winterharte Strauch wird zwischen anderthalb und zwei Metern hoch. Danach wächst er hauptsächlich in die Breite. Daher kommt die Weiße Rispenspiere am besten zur Geltung, wenn sie genügend Platz hat. Die langen Zweige hängen über. Hierdurch sieht der Strauch vor allem während der Blütezeit sehr romantisch aus. Zwischen April und Mai blüht sie zahlreich mit wunderschönen schneeweißen Blütendolden. Der Duft der Blüten ziehen Insekten an und ihr Nektar ist vor allem bei Bienen beliebt. Neben der weißen Grefsheim gibt es auch Spiersträucher mit rosa, lila und gelben Blüten.

Weiße Rispenspiere pflanzen

Am wohlsten fühlt sich die weiße Rispenspiere in feuchteren Böden. Hier können sich die Wurzeln des Strauchs am besten entwickeln. Wählen Sie einen sonnigen Standort. Nur wenn die Spiraea cinerea Grefsheim genügend Sonnenlicht bekommt, wird sie auch ausgiebig blühen. Gießen Sie die Pflanze in den ersten beiden Jahren nach dem Einpflanzen zusätzlich. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Blätter nicht nass werden. So verhindern Sie einen Mehltaubefall.

Spiraea cinerea Grefsheim pflegen

Spiersträucher sind sehr pflegeleicht und können auch in Form geschnitten werden. Ältere Sträucher sollten nach der Blütezeit zurückgeschnitten werden. Die Spiraea cinerea Grefsheim blüht nämlich am vorjährigen Holz. Durch den Rückschnitt geben Sie jungen Trieben die Chance, zu wachsen.

Sie können die Pflanze gegebenenfalls beim Einpflanzen mit biologischem Dünger düngen. Dies können sie alle ein bis zwei Jahre wiederholen. Generell ist düngen jedoch unbedingt nicht notwendig.

Pflanzen online bestellen

Bestellen Sie Ihre Lieblingssträucher und -heckenpflanzen kinderleicht und schnell in unserem Onlineshop. In unserem großen Sortiment ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir ziehen jede einzelne Pflanze mit viel Liebe und Sorgfalt. Haben Sie noch Fragen zu unseren Pflanzen und möchten Sie mehr über Einpflanzen und Pflege wissen? Unsere Mitarbeiter stehen in jederzeit mit Rat und Tat zur Seite!


Weitere Informationen
Lateinischer NameSpiraea cinerea 'Grefsheim'
BladbehoudendheidLaubabwerfend
StandortHalbschatten, Sonne
WinterhärteLaubabwerfend
DüngenAlgemeine Düngen
Blüht im Frühling
Blüht im Frühling
Offene Struktur
Offene Struktur
Pflegeleicht
Pflegeleicht

Wählen Sie die Wurzelart aus

Erklärung Wurzeltypen

Wurzelware

Frühe Brautspiere, Weiße Rispenspiere 'Grefsheim' (40-50 cm)

  • Pflanzzeit: Oktober bis April
  • Pflanzabstand: 5 Stück pro Meter
  • Bestellbar als Vielfaches von 25 Stück
sofort verfügbar
25+
3,30 CHF
50+
3,15 CHF
100+
3,00 CHF
500+
2,85 CHF
(inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Meter = Stück = 
In den Warenkorb
Benötigen Sie Hilfe?
0415881696
(Mo / Fr: 8: 00-17: 00)
Zahlen Sie sicher mit